Herzlich willkommen auf der Website der Spital-Pharmazie!

Die Spital-Pharmazie aktualisierte das Aussehen und die interne Funktionalität der Website, nicht jedoch die darin enthaltene Information, ebenso nicht die Suchfunktion. Für die Handhabung bleibt für Sie somit alles gleich, die Informationen sind am selben Ort zu finden wie bisher.

Neu stehen Ihnen die Mitteilungen an vorderster Front zur Verfügung, so dass aktuelle und wichtige Informationen zur Verfügbarkeit von Arzneimitteln und zu Rückrufen schnell in Erfahrung gebracht werden können.

Pharma-Mitteilungen

» 16. Dez. 2016Nr. 29/2016 Öffnungszeiten über Weihnachten - Neujahr 2016 / 2017
Die Pharma-Mitteilung informiert über die Öffnungszeiten der SPh über Weihnachten.
» 9. Dez. 2016Nr. 28/2016 Neuer Deckel mit integriertem Adapter für Oral-Dispenser-Spritzen
Für die Dosierung von oral einzunehmenden Lösungen/Suspensionen sind die Eigenprodukte der Herstellung der Spital-Pharmazie USB im Flaschenhals mit einem Adapter versehen (Abbildung rechts). Dieser Adapter ist passend für Oral-Dispenser-Spritzen. Spritzen zur Injektion haben einen anderen Durchmesser und fallen beim Umdrehen der Flaschen zur Entnahme heraus.

Rückrufe

Lieferengpässe

» 18. Jan. 2017Chargenrückruf Aspirin Granulat
» 2. Dez. 2016Chargenrückruf Tranxilium Injektionslösung 50mg
» 15. Nov. 2016Chargenrückruf Kogenate SF Bio Set 1000
» 11. Nov. 2016Chargenrückruf NeisVac-C Injektionssuspension, 10 Fertigspritzen
» 28. Okt. 2016Chargenrückruf Rhinatussol und Rhinathiol

Lieferengpässe und -unterbrüche können, soweit Lagerpräparate der Spital-Pharmazie betroffen sind, unter Umständen Auswirkungen haben auf die Standardmedikation, da Lieferengpässe einen Wechsel auf ein Alternativpräparat nach sich ziehen können.

Die Spital-Pharmazie versucht, die Auswirkungen möglichst gering zu halten. Eine Übersicht über alle uns betreffenden, aktuellen Liefengpässe finden Sie in dieser Liste mit wichtigen Hinweisen und möglichen Alternativen.